Karies und Parodontitis

Begriffsdefinitionen:

Karies:

  • Häufigste Zahnerkrankung infolge einer Störung des lokalen Gleichgewichts zwischen entkalkenden (sauren) und remineralisierenden (neutralisierenden) Komponenten im Speichel. Das Frühstadium der Karies als Entkalkung des Zahnschmelzes ist reversibel, d.h. es kann durch geeignete Zahnpflegemaßnahmen, lokale Fluoridapplikation (Lacke, etc.) und verringerte Zuckerzufuhr "ausgeheilt" werden. Erreicht die Karies das Zahnbein, ist eine Ausheilung in der Regel nicht mehr möglich. Der Infektionsherd muss vollständig entfernt werden und das entstandene Loch muss bakteriendicht und kaustabil gefüllt werden. Wird durch die Karies auch der Zahnnerv (Pulpa) infiziert, so muss in den meisten Fällen der Nerv entfernt werden, das heißt, es wird eine Wurzelbehandlung durchgeführt. Im Idealfall wird dabei der gesamte Hauptkanal des Zahnnervs bis nahe an die Wurzelspitze aufbereitet und mit geeignetem Wurzelfüllmaterial abgefüllt. Eine lege artis durchgeführte Wurzelbehandlung stellt bis auf sehr seltene Ausnahmen (z.B.: Patienten vor Organtransplantationen) kein Risiko für den Gesamtorganismus dar. Ein wurzeltoter Zahn kann auch noch mehrere Jahrzehnte im Mund bleiben, wenn er adäquat versorgt ist.

1) Initiale Schmelzentkalkung (Kreidefleck)
2) Kariöse Zerstörung von Schmelz und Dentin
3) Kariöse Infektion des Zahnmarks (Pulpa)
4) Gangränöser Zerfall der Pulpa mit apikaler Parodontitis

(Stadieneinteilung der Zahnkaries nach Hey)

Parodontitis: Erkrankungen des Zahnhalteapparates

Marginale Parodontitis ("Parodontose") : Fortschreitender Zerstörungsprozeß des Zahnhalteapparates infolge des Zusammenspiels von äußeren und anlagebedingten Faktoren.

Äußere Faktoren: Schlechte Mundhygiene, Zahnbelag (Plaque), Zahnstein, Konkremente (Zahnstein unter dem Zahnfleisch), geeignete Mundflora (Bakterien), etc.

  • Anlagebedingte Faktoren: Zahnfehlstellungen, Fehlbelastungen, Zahnmißbildungen,  Bruxismus (Knirschen), Rauchen, Immunschwäche (Diabetes, HIV, etc.), Mundtrockenheit (Xerostomie, Zst. nach Strahlentherapie,...), Zahnfleischwucherungen (Gingivahyperplasie bei Pat. unter Antiepileptika oder Beta-Blocker), etc.

  •  Stadien:
    • 1 : Gesundes Zahnfleisch mit leichter Plaqueauflagerung
    • 2 : Plaque verursacht Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
    • 3 : Beginnender Knochenabbau (Parodontitis marg. superficialis bis profunda)
    • 4 : Vollständiger parodontaler Knochenabbau -> Zahn kaum zu erhalten

Therapie:

  • Erlernen der geeigneten Mundhygiene (Putztechnik, Zahnseide, Interdentalbürstchen, ...)

  • Beseitigung von Zahnstein und Konkrementen ("Scaling")

  • Glätten der Wurzeloberflächen ("Root Planing")

  • Recall mit Prophylaxe (siehe spezieller Punkt!)

  • möglichst Raucher-Entwöhnung

  • evtl. chirurgische Therapie: Offene Kürettage, weiterführende Lokaltherapie mit speziellen Medikamenten oder Methoden (siehe Privatleistungen Par), chir. Beseitigung von Problemstellen (Gingivektomie, ...)

  • Knirschertherapie

  • ggf. kieferorthopädische Behandlung

  • weiterführende allgemeinmedizinische Behandlung

Apikale/laterale Parodontitis (Granulome, Zysten):

Seitliche oder an der Wurzelspitze lokalisierte Entzündung des Zahnhalteapparates und des umgebenden knöchernen Gewebes infolge des gangränösen (fauligen) Zerfalls des Zahnmarks (Pulpagangrän, s.o.).

Sprechzeiten unserer Praxis

Montag 8 - 12.00 Uhr 14.30 - 18.00 Uhr
Dienstag 8 - 12.00 Uhr 14.30 - 20.30 Uhr
Mittwoch 8 - 15.30 Uhr  
Donnerstag 8 - 12.00 Uhr 14.30 - 18.00 Uhr
Freitag 8 - 12.00 Uhr  
und nach Vereinbarung (Tel.: 0941-90403)

Zahnärztlicher Notdienst: 0941/5987925
oder Zahnärztlicher Notdienst

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Oberpfalz: 01805/191212
Notfall-Rettungsleitstelle: 112 oder 19222
Apothekennotdienst Regensburg

Zahnarztpraxis Dr. Bernhard Lauerer

Allgemeine Zahnheilkunde, Ästhetische Zahnmedizin, Parodontologie, Prophylaxe, Implantologie, Endodontologie, Prothetik aus dem eigenen Meisterlabor
Kumpfmühler Str. 63, 93051 Regensburg
 
Tel.: 0941-90403
Fax: 0941-92926
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
nach oben
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.